Zum Inhalt springen

BMBF-Förderprogramm "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte"

Art: 1. Gesprächsrunde
Ort: Transferagentur Hessen,
INBAS GmbH, Herrnstraße 53, 63065 Offenbach
Datum: 11.05.2016
Uhrzeit: 10.30–13.00 Uhr
Sprungziele innerhalb dieser Seite:

Die moderierte Gesprächsrunde bot den Vertreterinnen und Vertretern von sechs Kommunen Gelegenheit zum Austausch über ihre Konzepte zur Bildungskoordination, die sie im Rahmen der Antragstellung verwirklichen möchten. In einer Präsentation wurden zunächst Eckpunkte des thematisiert. Im Mittelpunkt des sich anschließenden interkommunalen Austauschs standen vier Fragestellungen:

  • Wo können die künftigen Bildungskoordinatorinnen und -koordinatoren in der Verwaltung angesiedelt werden, um ihre Schnittstellenfunktion auszuüben?
  • Welche Aufgaben sollen die Bildungskoordinatorinnen und -koordinatoren übernehmen?
  • Wie kann die Arbeit der Bildungskoordinatorinnen und -koordinatoren auf Daten basieren?
  • Welchen Bildungsbegriff legt das Förderprogramm zugrunde, welche Bildungsakteure sind überhaupt in die Koordinierung einzubeziehen?

Zur ersten Antragsrunde am 01.03.2016 haben bereits sieben Landkreise in Hessen Förderanträge gestellt; weitere Anträge sind noch in Arbeit. Die Antragstellung zum Förderprogramm ist darüber hinaus zum 01.06. und 01.09.2016 möglich. Auch nach Ablauf der beiden letzten Antragsfristen wird die Transferagentur Hessen weiterhin Veranstaltungen in diesem Themenfeld anbieten.