Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Online-Expertengruppe
, 10:00 – 15:00

Was folgt auf eine Bildungsberichterstattung? Strategien der Veröffentlichung von Bildungsdaten

Termin TA Hessen

Erstes Online-Treffen der Expertengruppe DKBM

Was ist neu?

Ab 2021 fließen unsere Netzwerke des Gruppencoachings für Bildung integriert-Personal und der Fachgruppe Bildungsmonitoring in einem gemeinsamen Netzwerk zusammen: der Expertengruppe DKBM. Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Aufbau eines Netzwerks für ein datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement, mit dem Ziel eine nachhaltige Plattform für interkommunalen Erfahrungsaustausch und kollegiales Lernen zu etablieren.
 

Format:

Angelehnt an die vorherigen Formatkonzepte wird es auch hier Impulse aus Wissenschaft und Praxis zu zentralen Themen in der Entwicklung eines DKBM geben. Die fachliche Weiterentwicklung im Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring wird somit weitergeführt, der kollegiale Austausch und die gegenseitige fachliche Unterstützung weiter verstärkt. Das Netzwerk und die Weiterentwicklung der Expertise leben im Besonderen durch das Lernen voneinander und die Diskussion und Reflexion der eigenen Arbeit und Rolle. Die Expertengruppe wird durch die Transferagentur angeleitet, setzt dabei aber stärker auf Selbständigkeit und Mitgestaltung durch die Teilnehmenden. Dabei soll die Selbständigkeit des Netzwerks stetig wachsen. In 2021 sind insgesamt vier Treffen der Expertengruppe angesetzt.
 

Teilnehmendenkreis:

Um eine breitere Einbindung von kommunalen Fachkräften in Themen des DKBM zu ermöglichen, wird das Netzwerk für weitere Akteur*innen aus hessischen und baden-württembergischen Kommunen geöffnet. Somit haben Bildungsmanager*innen und Bildungsmonitorer*innen aus engagierten DKBM-Kommunen die Möglichkeit, weitere wichtige Partner*innen aus Ihren Kommunen in das Netzwerk und damit die fachliche Diskussion einzubinden – z. B. aus der Jugendhilfeplanung, der Sozialplanung, der Regional- und Kreisentwicklung oder der Statistik. Auch Kommunen nach oder ohne Projektförderung, die an einem Auf- oder Ausbau eines DKBM arbeiten, sind in dem Netzwerk willkommen.
 

Das 1. Treffen:

Das erste Treffen thematisiert kommunale Strategien der Veröffentlichung und Kommunikation von Bildungsdaten. Wie können Ergebnisse aus dem Bildungsmonitoring weitergetragen und diskutiert werden, damit Erkenntnisse daraus verwertet werden und Impulse zur Verbesserung der Bildungssituation beitragen? Wie entwickeln Daten eine Steuerungsrelevanz und wie werden Handlungsempfehlungen umgesetzt?
 

Ort:

virtueller Konferenzraum

Kurzanleitung zur Einwahl (PDF 729KB)
 

Die Veranstaltung richtet sich an:

Kommunale Fachkräfte aus Hessen oder Baden-Württemberg, beispielsweise in der Funktion von Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring oder der Koordination für ein bildungsrelevantes Handlungsfeld, Fachkräfte in planerischer Funktion oder aus der Statistikabteilung. Voraussetzung ist, dass die Kommune den Auf- und Ausbau eines DKBM verfolgt.

Informationen und Programm (PDF 169KB)
 

Anmeldung bis 23.02.2021:

Um eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag, den 23. Februar 2021, wird gebeten. Die Teilnahme an der Expertengruppe ist kostenlos.

Kontakt:

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Eva Schäfer
Telefon 069 27224-731
E-Mail: eva.schaefer@remove-this.transferagentur-hessen.de oder

Dr. Karin Becker
Telefon: 069 27224-728
E-Mail: karin.becker@remove-this.transferagentur-hessen.de

Zurück zum Seitenanfang