Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Online-Wissenswerkstatt
, 10:00 – 12:30

Kooperationsvereinbarungen in (bester) Form: Ein nachhaltiges Instrument zur Kooperation auf Augenhöhe

Termin TA Hessen

Was ist neu?

Format:

In den Wissenswerkstätten möchten wir praktische Fragestellungen aus der Arbeit im datenbasierten kommunalen Bildungsmanagement aufgreifen und in kleiner Teilnehmendenrunde kollegial diskutieren und lösungsorientiert bearbeiten. Fachkräfte aus Kommunen können hierfür Themen vorschlagen. Wir bereiten das Thema methodisch und didaktisch vor, eine Dokumentation der gemeinsam entwickelten Ergebnisse rundet die Veranstaltung ab.

Teilnehmendenkreis:

Die Wissenswerkstätten konzentrieren sich auf eine praxisnahe Weiterarbeit zu einem Teilaspekt aus der Arbeit des DKBM. Voraussetzung für die Teilnahme ist daher, sowohl das Interesse an dem entsprechenden Teilaspekt sowie gewisse Vorkenntnisse oder Erfahrungen zu diesem, so dass eine fokussierte und lösungsorientierte Bearbeitung von spezifischen Herausforderungen und Fragestellungen möglich ist.
 

Der 1. Termin:

In der ersten Wissenswerkstatt möchten wir mit interessierten Kolleg*innen das Thema "Kooperationsvereinbarungen als nachhaltiges Instrument des Netzwerkmanagements" diskutieren. Wir werden uns mit Sinn und Gewinn von Kooperationsvereinbarungen, deren Nachhaltigkeit (über Projektlaufzeiten hinweg), ihren Strukturen und Inhalten befassen. Die Teilnehmenden können hierbei ihre Erfahrungen einbringen und Herausforderung aufzeigen, gemeinsam Lösungswege erarbeiten, Ideen formulieren und Prozesse definieren.
 

Ort:

virtueller Konferenzraum

Kurzanleitung zur Einwahl (PDF 729KB)
 

Die Veranstaltung richtet sich an:

Offen steht das Angebot für kommunale Fachkräfte aus Hessen oder Baden-Württemberg, beispielsweise in der Funktion von Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring oder der Koordination für ein bildungsrelevantes Handlungsfeld, Fachkräfte in planerischer Funktion oder aus der Statistikabteilung. Voraussetzung ist, dass die Kommune den Auf- und Ausbau eines DKBM verfolgt.

Informationen und Programm (PDF 232KB)
 

Kontakt:

Bitte melden Sie sich bei Interesse an einer Teilnahme bis 12.02.21 telefonisch oder per E-Mail bei:

Carolin Seelmann
Telefon 069/27224-735
E-Mail: carolin.seelmann@remove-this.transferagentur-hessen.de

Zurück zum Seitenanfang