Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Online-Workshop (zweitägig) AUSGEBUCHT!
, 09:30 , 15:00 Uhr

Kommunale Bildungsindikatoren und ihre Visualisierung

Impulse aus der wissenschaftlichen Praxis und Reflexion der eigenen Arbeit

Donnerstag, 20. & Donnerstag, 27. August 2020, jeweils 09:30 bis 15:00 Uhr

Eine wirksame Verbreitung und Kommunikation von Erkenntnissen aus dem kommunalen Bildungsmonitoring kann in verschiedenen Formaten erfolgen. Doch egal, welche Art der Veröffentlichung gewählt wird: immer bilden statistische Informationen und deren verständliche Vermittlung wesentliche Bausteine, die auch Basis für die anschließende fachliche bzw. politische Diskussion sind. Dabei ist mittlerweile auch auf kommunaler Ebene der Einsatz von Indikatoren weit verbreitet und Dreh- und Angelpunkt bei der Erfassung bildungsrelevanter statistischer Informationen. Um die in hessischen Kommunen stattfindende Diskussion dazu weiter zu vertiefen und durch den konkreten Erfahrungsaustausch zu erweitern, widmet sich der Workshop exemplarisch den Tücken der Indikatorenentwicklung sowie der anschließenden Visualisierung.

Hierfür sollen verschiedene Aspekte beleuchtet werden: Erstens gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, eine Datengrundlage abzugrenzen; zweitens sind für ein und dieselbe Datengrundlage oft mehrere Varianten denkbar, um daraus einen Indikator für die Bildungsberichterstattung zu konstruieren. Ist die Entscheidung für eine Indikatorkonstruktion abgeschlossen, gibt es wiederum verschiedene Möglichkeiten, diese grafisch darzustellen. Im Workshop werden Vor- und Nachteile verschiedener Darstellungen thematisiert und worauf dabei jeweils besonders zu achten ist.

Neben Inputs und Diskussionen im Plenum bietet der zweitägige Workshop Raum, sich in Kleingruppen auszutauschen und eigene Erfahrungen gemeinsam mit den Teilnehmenden sowie der Expertin Katharina Knüttel (ZEFIR) zu besprechen. Um möglichst nah an der Praxis der Teilnehmenden zu bleiben, können zum zweiten Termin entweder Ergebnisse aus der eigenen Arbeit mitgebracht oder Berechnungen auf Grundlage einer im ersten Termin eingeführten Arbeitsgrundlage durchgeführt und diskutiert werden.

Ort:

virtueller Konferenzraum, Einwahl-Link wird vorab per E-Mail verschickt

Die Veranstaltung richtet sich an:

interessierte kommunale Fachkräfte, insbesondere aus den Bereichen Bildungsmonitoring sowie angrenzender bildungsplanerischer Fachgebiete aus der Jugendhilfe-, Schul- oder Sozialplanung sowie der statistischen Analyse

Informationen und Programm (PDF 275KB)

Anmeldung bis 13.08.:

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis Donnerstag, den 13. August 2020. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt:

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Eva Schäfer
Telefon 069 27224-731
E-Mail: eva.schaefer@remove-this.transferagentur-hessen.de