Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Online-Workshop
, 10:00 – 15:00 Uhr

Instrumente und Methoden des Bildungsmanagements auf kommunaler Ebene

Das Stadthaus wurde einige Jahre nach dem Neuen Rathaus erbaut und ist über einen Brückengang mit diesem verbunden. Seit 1912 dient es als zusätzlicher Verwaltungssitz.
Neues Leipziger Rathaus und Stadthaus; Foto/©: Stadt Leipzig

Im Zuge des Auf- und Ausbaus einer Bildungslandschaft stehen die Verantwortlichen in Management, Koordination oder Planung vor der Aufgabe, die am besten geeigneten Instrumente und Methoden auszuwählen, an die kommunalen Herausforderungen vor Ort anzupassen und gezielt einzusetzen. Bildungskonferenzen, Stakeholder-Analysen, Leitlinien - die Zahl der bereits erprobten und transferfähigen Instrumente und Methoden ist groß und eröffnet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Im Workshop werden aktuell bereits in den Teilnehmer-Kommunen eingesetzte Werkzeuge reflektiert und konzeptionell überprüft. Für weitere Werkzeuge werden die Möglichkeiten des Transfers, die Adaption und die Anwendung diskutiert sowie entsprechende Transferkonzepte erarbeitet.

In einer vorgeschalteten Einzelarbeit befassen sich die Teilnehmenden zunächst mit den Instrumenten und Methoden, die sie selbst einsetzen. Der Workshop selbst gibt dann Einblick in die Werkzeuge für Abstimmung und Diskurs der Stadt Leipzig und bietet den kollegialen Rahmen für die Überarbeitung und Erweiterung des eigenen Repertoires. Bei der Arbeit in Kleingruppen liegt der Fokus auf Faktoren für den erfolgreichen Einsatz in der eigenen Kommune und der Entwicklung entsprechender Transfer-Konzepte.

Ort:

virtueller Konferenzraum, Einwahl-Link wird per E-Mail versandt

Die Veranstaltung richtet sich an:

Führungs- und Fachkräfte aus allen bildungsrelevanten Fachgebieten der Kommunalverwaltung, wenn die Kommune ein Bildungsmanagement auf kommunaler Ebene entwickelt und im Rahmen einer Zielvereinbarung mit der Transferagentur Hessen zusammenarbeitet

Informationen und Programm (PDF 171KB)

Anmeldung bis 17.07.2020:

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine verbindliche Anmeldung
bis Freitag, den 17. Juli. Die Teilnahme ist kostenlos.

Vorbereitend wird am 21. Juli von 11–12 Uhr eine kurze Einführung in die Nutzung der Videokonferenz-Software angeboten.

Kontakt:

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Karin Becker
Telefon 069 27224-728
E-Mail: karin.becker@remove-this.transferagentur-hessen.de