Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Online-Seminar AUSGEBUCHT!
, 10:00 – 15:00 Uhr

Einflüsse der Pandemie auf das lokale Bildungsgeschehen. Erfassung, Einordnung und Darstellung im kommunalen Bildungsmonitoring

Termin TA Hessen

Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden Hürden aufgebaut, die den Weg zu Bildungserfolg und gleichberechtigter Teilhabe erschweren. Mit welchen Bildungsentwicklungen müssen Kommunen dadurch rechnen, und welche Herangehensweisen sind für ein kommunales Bildungsmonitoring möglich, um die Auswirkungen der Pandemie darzustellen?

Ausgehend von diesen Fragestellungen gibt das Seminar zunächst einen Überblick zum aktuellen Kenntnisstand über Einflüsse der Pandemie auf Bildungsprozesse im Lebenslangen Lernen. Es folgt eine auf Jugendliche fokussierte Betrachtung. Außerdem gewähren Bildungsbüros Einblick, wie sie auf Basis aktueller Daten und Analysen anstehende Entscheidungsprozesse begleiten.
 

Ort:

online via Cisco Webex

Kurzanleitung zur Einwahl (PDF 729KB)
 

Die Veranstaltung richtet sich an:

Das Seminar ist offen für alle kommunalen Fach- und Führungskräfte sowohl aus Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring oder der Koordination für ein bildungsrelevantes Handlungsfeld sowie in planerischer Funktion. Geben Sie die Einladung also gerne an Kolleginnen und Kollegen weiter.

Informationen & Programm (PDF 257KB)
 

Anmeldung bis 23.03.2021:

Um eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag, den 23. März 2021, wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung über das Onlineportal eveeno
 

Kontakt:

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Karin Becker
Telefon 069 27224-728
karin.becker@remove-this.transferagentur-hessen.de

Zurück zum Seitenanfang