Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Tagung
, 10:00 – 16:30 Uhr

Ankommen – Einleben – Mitwirken. Integration durch Bildung

Der Schlüssel für die erfolgreiche Integration (Neu-)Zugewanderter und Geflüchteter liegt vor Ort. Die Gestaltung von Integration ist dabei Chance und Herausforderung zugleich: Für Kommunen, Landkreise, Wirtschaft, Bevölkerung und Ankommende.

Heizkraftwerk der EVO AG mit Kohlekran; Quelle: EVO
Heizkraftwerk der EVO AG mit Kohlekran; Quelle: EVO

Für eine gelingende Integration spielt das Thema Bildung eine maßgebende Rolle. Denn für viele (Neu-)Zugewanderte erleichtert ein einfacher Zugang in unserer Bildungs- und Ausbildungssysteme das Ankommen und Einleben und führt langfristig zu gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Teilhabe.

Integration ist dabei stets ein Prozess, in den auf verschiedenen Ebenen unterschiedlichste Akteure eingebunden sind. In den letzten zwei Jahren wurden auf kommunaler Ebene viele neue Bildungsprojekte, Maßnahmen und Ideen auf den Weg gebracht, deren Ansätze innovativ, schnell umsetzbar und langfristig erfolgversprechend sind. Für die Kommunen wurden Handlungsspielräume sichtbar, die es ermöglichen, neue Herangehensweisen auszuprobieren.

Eine dieser aktiven Städte ist Offenbach am Main. Mit knappen finanziellen Ressourcen und einem hohen Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund, betrat die Stadt mit ihrer Integrationspolitik neue und kreative Wege. Unter dem Motto "Offenbach is almost all right" wurde sie hierfür bei der 15. Architekturbiennale in Venedig 2016 vom Frankfurter Architekturmuseum als "Arrival City" mit gelingenden Integrationsansätzen vorgestellt.

Die zu diesem Beitrag gehörende Ausstellung "Making Heimat – Germany, Arrival Country" ist derzeit im Frankfurter Architekturmuseum zu sehen.

Die Transferagentur Hessen verfolgt mit diesem Fachtag das Ziel, kommunale Gestaltungsspielräume in den Blick zu nehmen und zu diskutieren. Neben der Präsentation wissenschaftlicher Expertise geht es dabei vor allem darum, den hessenweiten Austausch zwischen den Kommunen zu befördern. Ausgangspunkt dieses Fachtags ist dabei Offenbach am Main als "Arrival City".

 

Ort:

Energieversorgung Offenbach AG, Alte Schlosserei (Gebäude 5),
63067 Offenbach am Main

Anfahrtsbeschreibung (PDF 359KB)

 

Der Fachtag richtet sich an:

Kommunale und politische Entscheidungsträger und Entscheidungsträgerinnen und Fachkräfte hessischer Landkreise und kreisfreier Städte sowie kreisangehöriger Städte und Gemeinden, die in der Gestaltung der Bildungsintegration eine aktive Rolle einnehmen. Daneben ist der Fachtag offen für Mitarbeitende der Landesverwaltung, kommunaler und weiterer Spitzenverbände, Stiftungen, Migrantenselbstorganisationen und weiterer hessischer Programme (WIR, OloV, IQ, QuABB, u.a.) sowie für kommunale Vertreterinnen und Vertreter aus Baden-Württemberg.

Programm (PDF 365KB)

 

Anmeldung:

Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten. Die Teilnahme am Fachtag und die Verpflegung sind kostenlos.

Anmeldeformular (PDF 365KB)

 

Kontakt:

Julia Klausing
Telefon: 069 / 27224-741
E-Mail: julia.klausing@remove-this.transferagentur-hessen.de

Carolin Seelmann
Telefon: 069 / 27224-735
E-Mail: carolin.seelmann@remove-this.transferagentur-hessen.de

Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Hessen
Telefon: 069 / 27224-750
Fax: 069 / 27224-30
INBAS GmbH, Herrnstraße 53, 63065 Offenbach