Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Bildung kommunal gestalten

Durch kommunale Gestaltung der lokalen Bildungslandschaft werden günstige Bedingungen sowohl für die persönliche Entfaltung und soziale Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger als auch für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Kommune hergestellt. Dabei übernimmt die Kommune selbst koordinierende und steuernde Funktionen und kooperiert mit allen gesellschaftlichen Kräften und Akteuren der Bildung.

Datengestütztes Kommunales Bildungsmanagement schafft die Strukturen zur Entwicklung von Bildungslandschaften Die Steuerung erfolgt auf der Grundlage von Daten, Fakten und Handlungszielen.

Auf individueller Ebene schaffen gute Rahmenbedingungen für Bildung die Voraussetzung für höhere Bildungsbeteiligung und mehr Bildungsgerechtigkeit im gesamten Lebenslauf. In diesem Zusammenhang ist vor allem die Gestaltung von Bildungsübergängen von Bedeutung. Wichtig ist auch, Bildungsangebote so zu gestalten, dass sie auf die Bedarfe der Bürgerinnen und Bürger vor Ort abgestimmt sind.

Welche Aspekte im Aufbau des Bildungsmanagements zu berücksichtigen sind, erfahren Sie auf den folgenden Seiten (s. Untermenü rechts).