NEWSLETTER NR. 02/2018

Liebe Leserinnen und Leser,

pünktlich zum offiziellen Sommeranfang möchten wir Sie auch auf die "heißesten" Entwicklungen in Sachen datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement hinweisen. Seit unserem letzten Newsletter hat sich viel getan im Bundesland. So haben die Landkreise Fulda und Odenwaldkreis ihre erste, und Marburg-Biedenkopf sogar schon die zweite Bildungskonferenz veranstaltet. Auch unter den Veröffentlichungen findet sich viel Spannendes, angefangen von den ersten Bildungsberichten in den Kommunen, über Infomaterialien zu BMBF-Maßnahmen für Geflüchtete bis hin zur aktuellen ZiviZ-Bildungsstudie. Veröffentlicht ist jetzt übrigens auch der Termin für die diesjährige Bundeskonferenz Bildungsmanagement, melden Sie sich also gerne jetzt schon an. Zu diesem Termin werden wir uns voraussichtlich nicht mehr sehen. Mit dem Monatswechsel beende ich meine hauptberufliche Laufbahn und übergebe die Leitung der Transferagentur vertrauensvoll in die Hände von Dr. Elisabeth Aram. Wir haben bereits das letzte halbe Jahr eng zusammengearbeitet und die sehr kompetente Kollegin wird dieses Amt gut vorbereitet übernehmen. Die Transferagentur Hessen wird Ihnen also weiterhin eine unterstützende Partnerin beim Ausbau der Hessischen Bildungslandschaften bleiben. An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen noch einmal herzlich für Ihr Vertrauen bedanken, es war mir eine große Ehre und Freude, mit Ihnen an dieser wichtigen Strukturentwicklung arbeiten zu dürfen! Und auch wenn unser Hessen nicht das kleinste Bundesland ist, begegnen wir uns sicher wieder – dann eben in neuen Kontexten. Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute, insbesondere für Ihre kommunalpolitischen Aktivitäten in Ihrer Bildungslandschaft.

Doch jetzt erst einmal viel Vergnügen bei der Lektüre.

Ihre Felicitas von Küchler

Projektleiterin Transferagentur Hessen




Termin steht fest: Bundeskonferenz der Transferinitiative in Berlin

Am 24. und 25. September 2018 lädt die Transferinitiative erneut zur Bundeskonferenz nach Berlin ein. Melden Sie sich jetzt an, um mit den Akteurinnen und Akteuren aus den Förderprogrammen "Bildung integriert" und "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" sowie den Transferagenturen aus ganz Deutschland in Kontakt zu treten. Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben, ein Hotelkontingent steht aber bereits fest.

Anmeldung und weitere Informationen

Der Tagungsort aus der Vogelperspektive




Infomaterialien zu BMBF-Maßnahmen für Geflüchtete

BMBF-Förderlogo, Quelle: BMBF

Interessierte Kommunen können sich jetzt gezielt über alle vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Maßnahmen informieren, die sich an Menschen mit Migrations- und/ oder Fluchthintergrund richten. Die dort aufgeführten Publikationen können zudem in größerer Stückzahl und in den jeweils benötigten Sprachfassungen kostenfrei bestellt werden.




KAUSA Medienpreis 2018 verliehen

Das BMBF hat unter 88 Einsendungen Medienpreise für vier journalistische Arbeiten verliehen. Mit dem KAUSA Medienpreis wird eine ausgewogene Berichterstattung über Bildungswege von Migrantinnen und Migranten in den Medien gefördert.

Mehr Informationen




Lahn-Dill-Kreis legt ersten Bildungsbericht vor

Symbol LDK

Logo Lahn-Dill-Kreis, Quelle: Lahn-Dill-Kreis

Im Frühjahr hat der Lahn-Dill-Kreis seinen ersten Bildungsbericht publiziert. Auf Grundlage einer gesicherten Faktenbasis können nun in der Bildungslandschaft Chancengerechtigkeit und Teilhabe weiter vorangetrieben werden.

Weitere Informationen zum Bericht




Bildungsatlas im Lahn-Dill-Kreis veröffentlicht

Um Neuzugewanderten einen Überblick über die für sie relevanten Bildungsangebote zu bieten, hat der Lahn-Dill-Kreis einen Bildungsatlas veröffentlicht. Interessierte können sich online über eine interaktive Karte zu passenden Angeboten navigieren lassen.

Mehr Informationen




Zweites Bildungsforum im Lahn-Dill-Kreis

Mit einer Vorstellung des Bildungsberichts, einem Expertenvortrag und Thementischen, bei dem sich die Teilnehmenden einbringen konnten, wartete der Lahn-Dill-Kreis bei seinem zweiten Bildungsforum auf. Wir haben die Veranstaltung für Sie zusammengefasst und verweisen auf die ausführliche Dokumentation des Landkreises.

Weitere Informationen zum Forum




Bildung 2030 in Marburg-Biedenkopf

Symbol Landkreis Marburg-Biedenkopf

Logo Kreis Marburg-Biedenkopf, Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Wie Bildung in der Zukunft gestaltet werden kann, war das Thema der zweiten Bildungskonferenz des Landkreises Marburg-Biedenkopf.

Bericht zur Veranstaltung sowie weiterführende Informationen




Erste Bildungskonferenz im Odenwaldkreis

Symbol Odenwald

Logo Odenwaldkreis, Quelle: Odenwaldkreis

In Michelstadt kamen Mitte April über 60 Teilnehmende aus Bildungsträgern, Schulen und der Kreisverwaltung zur ersten Bildungskonferenz im Odenwaldkreis zusammen.

Zusammenfassung der Ziele und Vorhaben




Süssmuth zu Gast in Fulda

Der Landkreis Fulda hat seine erste Bildungskonferenz veranstaltet. Als Rednerin konnte man Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., gewinnen. Insgesamt war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Mehr Informationen




Neue Projektleitung der Transferagentur Hessen: Dr. Elisabeth Aram

zukünftige Transferagentur-Leiterin am Rednerpult

Dr. Elisabeth Aram am Fachtag der Transferagentur Hessen vom 03.05.2018; Foto: INBAS GmbH/ Joachim Storch

Zum 1. Juli 2018 wird die Projektleitung der Transferagentur Hessen wechseln. Dr. Elisabeth Aram übernimmt den Posten von Felicitas von Küchler, die ihre Zeit als hauptberuflich tätige Fachfrau beendet. Elisabeth Aram ist von Haus aus Soziologin und hat zur Lebensphase Jugend von Heranwachsenden mit und ohne Migrationshintergrund promoviert. Als Expertin für Evaluationen in Übergangssystemen hat sie bereits viele Einblicke in kommunale Zusammenhänge erhalten, die sie in das Projekt einbringen wird. Mit einer hohen Affinität zu Zahlen und die Überführung derselben in Handlungsstrategien ist Dr. Aram bei der Transferagentur Hessen genau richtig. "Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe. Bildung als ganzheitlichen Ansatz in den Blick zu nehmen, ist mir ein zentrales Anliegen. Die heterogene Struktur von Hessen bildet ein für mich sehr spannendes Arbeitsfeld. Zumal ich ein bereits solide aufgestelltes Projekt übernehmen darf, in dem die hessischen Kommunen schon auf einem sehr guten Weg sind. Und nicht zuletzt übernehme ich ein kompetentes und hoch motiviertes Team", so die designierte Leiterin. Die hessischen Kommunen werden Elisabeth Aram spätestens bei der Bundeskonferenz im September auch persönlich kennenlernen.
Wir heißen sie herzlich willkommen!




Mit Nettie den richtigen Weg finden - Neuer Online-Auftritt des Netzwerks Stiftungen und Bildung

Eingabefenster der neuen Online-Anwendung

Nettie-Finder, Quelle: https://www.netzwerk-stiftungen-bildung.de/

Der Internetauftritt des Netzwerks Stiftungen und Bildung erstrahlt aktuell in neuem Glanz. Das neue Angebot bietet mit dem "Nettie-Finder" einen Wegweiser zu Handlungsfeldern, Bildungsabschnitten und Aktionsradien. Damit können auch hessische Interessierte sich einen schnellen Überblick in der Stiftungslandschaft verschaffen, um bspw. geeignete Kooperationspartner zu finden. Darüber hinaus finden sich dort sowohl hessische als auch bundesdeutsche Beispiele, die sich für den Transfer in der eigenen Region eignen.

Zur Internetplattform des Netzwerks




ZiviZ-Survey 2017 veröffentlicht

Powerpoint-Folie aus Präsentation von Jana Priemer

Quelle: Präsentation von Studienergebnissen aus dem ZiviZ-Survey 2017 auf dem Fachtag der Transferagentur Hessen vom 03.05.2018

Die Ergebnisse der zweiten repräsentativen Befragung der organisierten Zivilgesellschaft in Deutschland sind veröffentlicht worden. Beim ZiviZ-Survey haben sich mehr als 6.300 gemeinnützige Organisationen beteiligt.

Mehr Informationen




Praxisleitfaden für eine kommunale Bildungsberichterstattung erschienen

Die Transferagentur Hessen hat die Publikation "Datenbasiertes Arbeiten in kommunalen Bildungslandschaften" veröffentlicht. Interessierte können sich kostenfrei Exemplare bestellen.

Mehr Informationen




Zahl der Privatschulen fast verdoppelt

grüne Tafel Schule

Schultafel, Foto: Pixabay

Das Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung hat seine aktuelle Studie zu Privatschulen in Deutschland veröffentlicht. 

FES-Studie: Zusammenfassung der Ergebnisse




Studie über geflüchtete Jugendliche in Schulen

Unterrichtsraum in einer Schule

Klassenzimmer, Foto: Pixabay

Die SVR-Studie "Schule als Sackgasse? Jugendliche Flüchtlinge an segregierten Schulen" wurde im Frühjahr veröffentlicht.

Zur Zusammenfassung der Ergebnisse




Qualifizierung Bildungsferner aus Anbietersicht

Ein Artikel der Reihe Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP) geht der Frage nach, wie Weiterbildungsanbieter es schaffen können, mehr bildungsferne Menschen zu erreichen. Eine Maßnahme sei die zielgruppenadäquate Ansprache, so die Autoren.

Mehr Informationen




Dokumentation: Fachtag "Bildung kooperativ denken – Herausforderung für Verwaltung und Zivilgesellschaft"

Publikum im Giebelsaal von oben

Plenum des Fachtags vom 03.05.2018 aus der Vogelperspektive; Foto: INBAS GmbH/ Joachim Storch

Anfang Mai veranstaltete die Transferagentur Hessen in Frankfurt am Main einen Fachtag, der die Zusammenarbeit von Kommune und lokalen zivilgesellschaftlichen Initiativen thematisierte. Im Haus am Dom kam somit ein vielfältiges Publikum aus Kommunen, Stiftungen, Vereinen sowie bildungsnahen Einrichtungen zusammen.

Zur Dokumentation des Fachtags




Dokumentation: Fachtag "Hessische Bildungslandschaften im Fokus – Einsichten und Ausblicke"

Blick des Publikums auf die Expertenrunde

Expertengespräch "Hessen im Fokus – Trends und Herausforderungen für die Bildung"; Foto: INBAS GmbH/ Joachim Storch

Zum Fachtag vom vergangenen November liegt jetzt eine detaillierte Dokumentation mit Berichten und Einblicken in die Praxisforen sowie in das Gespräch mit kommunalen Spitzen aus Hessen vor. 

Zur erweiterten Dokumentation der Praxisforen und der Gesprächsrunde mit kommunal Verantwortlichen




Veranstaltungen: Programmvorschau bis Dezember 2018

Die Transferagentur Hessen möchte Sie auf folgende Veranstaltungen aufmerksam machen:

  • Inklusive Schulbildung im kommunalen Bildungsmonitoring
    Fachgruppe 16.08.2018, INBAS GmbH Offenbach am Main

  • Bundeskonferenz Bildungsmanagement 2018
    Tagung 24./25.09.2018, Tempodrom Berlin

  • Bildungssteuerung im Demografischen Wandel: Modelle für Wachstum und Rückgang, lokale und nationale Gestaltungsansätze
    Fachtag 24.10.2018, Evangelische Akademie Frankfurt am Main

  • Bildung integriert – Das kleine Einmaleins des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements
    Seminar 22./23.11.2018, Station Lounge Frankfurt am Main

  • 7. Treffen der Fachgruppe Kommunale Bildungskoordination
    Fachgruppe 05.12.2018, Ostpol Gründercampus Offenbach am Main

Da die Bedarfe der hessischen Kommunen stetes Leitmotiv der Transferagentur Hessen sind, sieht die Veranstaltungsplanung Spielräume für weitere Themen/und oder Formate vor. Es lohnt sich also, die aktuelle Terminübersicht im Auge zu behalten und einen Blick auf unsere Website zu werfen.

Startseite > Veranstaltungen > Veranstaltungsvorschau




Impressum

Herausgeber:
Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Hessen
INBAS Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik GmbH
Herrnstraße 53, 63065 Offenbach am Main
Tel.: +49(0)69 27224-0, Fax: +49(0)69 27224-30, E-Mail: info@inbas.com

Geschäftsführer: Dr. Wolfgang Schlegel, Joachim Winter, Registergericht: Amtsgericht Offenbach, HRB Nr. 11487, USt-IdNr.: DE 162655538, Internet: www.inbas.com 

Kontakt: Felicitas von Küchler Tel.: +49(0)69 27224-750, E-Mail: info@transferagentur-hessen.de, Internet: www.transferagentur-hessen.de 

Kopfgrafik: WERBEAGENTUR Konzept-fünf - Design und Werbung, Offenbach, www.konzept-fuenf.de
Fotos und Logos: Bundesinstitut für Berufsbildung, Bundesministerium für Bildung und Forschung, INBAS GmbH, Lahn-Dill-Kreis, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Netzwerk Stiftungen und Bildung im Bundesverband Deutscher Stiftungen, Odenwaldkreis, Pixabay, ZiviZ gGmbH